3D-Brille ist „der Renner“

22.07. – Das haben wir nach drei Wochenenden schon festgestellt: Besonderer Beliebtheit erfreut sich im Eishockey-Museum die 3D-Brille in Raum 4. Hier wird ein rund dreiminütiger Film gezeigt, den die Kölner Firma „redhat-film“ im Februar 2019 während der Länderspielpause in der Kabine der Roosters, auf dem Kabinengang sowie auf dem Eis gedreht wurde. mehr erfahren

Herbert Rentzing: „Auf der Stange sitze ich“

16.07. – Er konnte es gar nicht glauben, was er auf dem großen Foto in der linken Vitrine des Deilinghofener Raumes des Eishockey-Museums sah. „Auf der Stange sitze ich und schaue dem Spiel auf dem Brockhauser Weg zu.“ Herbert Rentzing war am Sonntagmittag ins Eishockey-Museums gekommen. „Auf der Stange sitzen von rechts Wilhelm Ebberg, Willi Martin und […] mehr erfahren

wichtiger Hinweis

08.07. – Der sichere Weg zum Eishockey-Museums-Eingang Am ersten Museums-Wochenende wurden die Helfer-Teams während der Öffnungszeiten darüber informiert, dass wiederholt der Eingang gesucht wurde. Wer puck – das Eishockey-Museum (freier Eintritt) besuchen möchte, braucht nicht durch den Sauerlandpark zu gehen. mehr erfahren

die ersten Tage

08.07. – Die Resonanzen fallen sowohl nach der offiziellen Eröffnung als auch nach dem ersten Besuchstag nur positiv aus. Tenor: Ausgezeichnet, einmalig, qualitativ erste Klasse. Diese Einschätzungen werden auch in dem Gästebuch, das sich am Ausgang des Eishockey-Museums befindet, festgehalten. Auch hier lautet der Tenor, dass 60 Jahre Eishockey im Sauerland bestens dargestellt werden, und dass die […] mehr erfahren

Die Eröffnung

01.07. – puck – das Eishockey-Museum wird am Freitag, 5. Juli, offiziell eröffnet. Engelbert Himrich, Sponsor dieses in Deutschland bislang einmaligen Eishockey-Museums, lädt jene Personen ein, die diesen sportlichen Leuchtturm im Märkischen Kreis am Sauerlandpark in Hemer realisiert haben. – Erstmals für alle Eishockey-Fans geöffnet ist puck – das Eishockey-Museum dann ab Samstag, 6. Juli, zwischen 13 […] mehr erfahren

Separate Führungen

30.06. – Der Fördervereins-Vorstand hat sich entschlossen, für Gruppen eine separate Führung außerhalb der Öffnungszeiten durch puck – das Eishockey-Museum anzubieten. Erforderlich sind mindestens zehn Personen, maximal sollten aber 25 Personen mitkommen. Wer interessiert ist, sollte sich bei Kati Scholl (Handy: 0160.7745208) melden. Sie koordiniert diese separaten Führungen. mehr erfahren

Unsere ersten Souvenirs

29.06. – Für puck – das Eishockey-Museum sind natürlich auch Souvenirs vorgesehen. Wir bieten zunächst einen Puck mit unserem Logo in weiß oder in schwarz an. Gleiches gilt für die Aufkleber, die es auch in weiß oder schwarz gibt. mehr erfahren

Wir suchen auch noch HelferInnen

28.06. – Der Fördervereins-Vorstand möchte für puck – das Eishockey-Museum gesicherte Öffnungszeiten am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr garantieren. Der Helferkreis umfasst zwar schon 25 Personen, kann aber gerne noch erweitert werden. mehr erfahren